Geschichte Tag

Bezirksvorsteher a. D. Herbert Tamchina engagiert sich ehrenamtlich für die Vienna Greeters
Im Gespräch mit Herbert Tamchina Nach vielen Jahren in der Personaldirektion der ÖBB, wo er sich unter anderem der unbequemen Mehrwertanalyse widmete, wurde der ehemalige Bezirksrat 1991 zum ersten SPÖ-Bezirksvorsteher des 7. Bezirks in der 2. Republik gewählt. Siebeneinhalb Jahre fegte er durch den Bezirk und sorgte für Wirbel und frischen Wind. Heute trifft man Herbert Tamchina am Neubau flanierend: Auf der Jagd nach neuen Geschichten oder als Spaziergangsleiter für die Plattform Vienna Greeters, wenn er stolz die spannendsten Fleckerl seiner Hood herzeigt – im wahrsten Sinne ehrenamtlich. Vor einigen JahrenRead More
Eckhaus in der Schottenfeldgasse
Die Schottenfeldgasse erhielt ihren Namen im Jahr 1862 kurz nach dem der Bezirk in seiner heutigen Form entstand. Die Eingemeindung der Vorstadt Schottenfeld nach Wien lag bereits zwölf Jahre zurück, doch die Teilung von 4. und 5. Bezirk zog eine neue Nummerierung der höher nummerierten Bezirke nach sich und so entstand Neubau in seiner heutigen Form. Was der Name Schottenfeldgasse mit St. Patrick, dem Nationalheiligen der Iren zu tun hat, gibt’s hier nachzulesen. Schottenfeld – eine der fünf Vorstädte am Neubau Da die ehemaligen Vorstädte Sankt Ulrich, Neubau, Spittelberg, SchottenfeldRead More
Stadtansicht_Beitragsbild
Als die Seidengasse noch Fuhrmann(s)gasse und die Schottenfeldgasse noch Feldgasse hieß, erstellte Carl Graf Vasquez eine Serie an Plänen der damaligen Wiener Vorstädte. Im Zuge dieser Arbeiten entstand 1827 eine Stadtansicht des k. u. k. Polizeibezirks St. Ulrich. Das Sammlerstück, das den heutigen 7. Bezirk in seinen damaligen (Gesichts- & Straßen-)Zügen zeigt, ist ab sofort im Bezirksamt am Neubau untergebracht und wartet auf zahlreiche, interessierte BesucherInnen.   Am Dienstag, den 19. März 2019, fanden sich neben dem amtierenden Bezirksvorsteher Markus Reiter auch seine beiden Vorgänger Thomas Blimlinger und Herbert TamchinaRead More
Nummernschild Bandgasse
Parallel und in der Mitte von Hermanngasse und Zieglergasse, begrenzt von Burggasse und Seidengasse – da verläuft die Bandgasse, die ihren Namen im Jahr 1862 erhielt. Namensgebend waren die dort angesiedelten Bandfabriken. im7ten hat die Historie der Gasse beleuchtet und sie im Heute unter Augenschein genommen. Die ersten Bauten der heutigen Bandgasse entstanden um 1720. Die Gasse der Wiener Vorstadtgegend war zunächst als Lagenkellergasse, dann als Windmühlzwerchgasse und in weiterer Folge als Herrengasse bekannt, bevor sie 1862 – ein Jahr nach der Eingemeindung der Neubauer Vorstädte nach Wien – ihrenRead More
Hausreihe Neubaugasse 38 Renaissance Theater Wien

Posted On Februar 1, 2019By Veronika FischerIn Anno dazumal

Esterházys Sommerpalais, Kloster oder Bierwirthause?

Wir schauen uns heute die Hausnummern Neubaugasse 36 bis 40 ganz genau an! Liebe Fans des 7. Bezirks! Unsere Redaktion hat wieder eine Leser-Frage erreicht  – wir freuen uns immer sehr darüber –, die uns tief in die Bezirksgeschichte eintauchen lässt. Leserfrage Die Frage lautet: „Beim Haus Neubaugasse 38 existieren Reste einer Toranlage, die einmal sehr schön gewesen sein dürfte: eine Jugendstil-Lampe sowie daneben eine Verzierung mit dem Wort „Anno“. Der Rest wurde offenbar weggeschnitten. Gibt es ev. Fotos, wie das einmal ausgesehen hat? Und als Zusatzfrage: Bei Neubaugasse 40 steht über derRead More
Der 7. Bezirk ist ein Schatz! Ein wertvoller Ort, der den Rahmen unseres Alltags ein Stück weit mitbestimmt. Um Schätze mit den Augen eines Entdeckers zu erleben, braucht es Schatzkarten, Pläne und Visionen. Und diesen Plan gibt es bereits: St. Ulrich am Neubau – Eine Stadtansicht aus 1827 ist ein historischer, handkolorierter Plan des Bezirks vor seiner Eingemeindung nach Wien im Jahr 1850. Und den will eine beherzte Initiative jetzt mit Hilfe einer Crowdfunding-Aktion aus einem Antiquariat in Tschechien nach Neubau holen. Historischer Neubau – Stadtansicht aus 1827 Der 7.Read More
Neubauer Spaziergang Foto: Die_Vier_im_Jeep_Beitragsbild
In der Reihe Neubauer Spaziergänge führt die Autorin Evelyn Steinthaler wieder durch das Neubau der Nachkriegsjahre Neubau 1945: Spaziergang zur Geschichte Neubaus nach 1945 Wien war 1945 für die alliierten Sowjets und US-Amerikaner in unmittelbarer Nachkriegszeit von großer Bedeutung und der 7. Wiener Gemeindebezirk spielte dabei eine besonders interessante Rolle. Neubau ist ein Bezirk voll Geschichten aus dem Jahr, das im Krieg begann und im Frieden endete. Der Spaziergang Neubau 1945 führt an Orte, an denen etwa bis Kriegsende der Widerstand gegen das Naziregime aufrecht blieb und wo mit denRead More