Übers Grätzel Category

Bezirksvorsteher a. D. Herbert Tamchina engagiert sich ehrenamtlich für die Vienna Greeters
Im Gespräch mit Herbert Tamchina Nach vielen Jahren in der Personaldirektion der ÖBB, wo er sich unter anderem der unbequemen Mehrwertanalyse widmete, wurde der ehemalige Bezirksrat 1991 zum ersten SPÖ-Bezirksvorsteher des 7. Bezirks in der 2. Republik gewählt. Siebeneinhalb Jahre fegte er durch den Bezirk und sorgte für Wirbel und frischen Wind. Heute trifft man Herbert Tamchina am Neubau flanierend: Auf der Jagd nach neuen Geschichten oder als Spaziergangsleiter für die Plattform Vienna Greeters, wenn er stolz die spannendsten Fleckerl seiner Hood herzeigt – im wahrsten Sinne ehrenamtlich. Vor einigen JahrenRead More
Rendering Zieglergasse

Posted On Mai 13, 2019By Veronika FischerIn Architektur, Übers Grätzel

Umbau in der Zieglergasse

Der 7. Bezirk ist ein heißes Pflaster. Das soll sich aber ändern: Die Neugestaltung der Zieglergasse verspricht, eine frische Brise am Neubau zu bringen. Wem hier ist heiß? Dicht bebaut liegt der 7. Bezirk mitten in Wien, eingekesselt von stark befahrenen Straßen und hitzespeichernden Bauten, selten von Grünflächen durchbrochen. Diese Hitze belastet – natürlich inbesondere in den Sommermonaten – und wird wissenschaftlichen Berechnungen zufolge bis Ende des Jahrhunderts mit 50 bis 55 extremen Hitzetagen eher zu- als abnehmen. Green up & cool down Einen Gegenpol zur Hitzebelastung schaffen Grünflächen. DaRead More
Stadtansicht_Beitragsbild
Als die Seidengasse noch Fuhrmann(s)gasse und die Schottenfeldgasse noch Feldgasse hieß, erstellte Carl Graf Vasquez eine Serie an Plänen der damaligen Wiener Vorstädte. Im Zuge dieser Arbeiten entstand 1827 eine Stadtansicht des k. u. k. Polizeibezirks St. Ulrich. Das Sammlerstück, das den heutigen 7. Bezirk in seinen damaligen (Gesichts- & Straßen-)Zügen zeigt, ist ab sofort im Bezirksamt am Neubau untergebracht und wartet auf zahlreiche, interessierte BesucherInnen.   Am Dienstag, den 19. März 2019, fanden sich neben dem amtierenden Bezirksvorsteher Markus Reiter auch seine beiden Vorgänger Thomas Blimlinger und Herbert TamchinaRead More
alte Konskriptionsnummer

Posted On März 22, 2019By Veronika FischerIn Architektur, Übers Grätzel

Ein Streifzug durch die Seidengasse

Zwischen Neubaugürtel und Hermanngasse verläuft die Seidengasse parallel zur Westbahnstraße und erzählt mit ihren Gebäuden so manch spannende Geschichte. Zunächst begutachten wir aber ihren Anfang, denn die Seidengasse beginnt dort, wo die kurze Ahornergasse aufhört: an der Kreuzung Hermanngasse/Jenny-Steiner-Weg. Letzterer ist einer jener Orte im 7. Bezirk, für den eine Frau namensgebend war. Mehr dazu in Kunstmäzenin, Unternehmerin, Künstlerin, Verfolgte – Namensgebende Frauen am Neubau. Von hier aus ist die Bandgasse nur einen Steinwurf entfernt und schlendert man die Seidengasse weiter entlang, passiert man nicht nur das Literaturhaus an der linkenRead More
Titelbild mit Faltplan unsichtbares Handwerk in Neubau
Lokal, nachhaltig, einzigartig – die Vorzüge von Handwerksbetrieben sprechen für sich selbst. „Think global, act local“ ist ein immer wichtiger werdendes Motto, das es bewusst in unseren Alltag einzubauen gilt. Der Faltplan „Unsichtbares Handwerk in Wien“ gibt Aufschluss über die Hot Spots des Handwerks am Neubau und in der Josefstadt. Die meisten Menschen lieben gelebtes Handwerk. Wenn sie es entdecken! Denn oft sind Handwerksbetriebe kleine Werkstätten und Ateliers, die als Klein- oder Einzelunternehmen geführt werden. Für viele, wenn auch nicht alle gleichermaßen, gilt, dass die zeitlichen und finanziellen Ressourcen fürRead More
Nummernschild Bandgasse
Parallel und in der Mitte von Hermanngasse und Zieglergasse, begrenzt von Burggasse und Seidengasse – da verläuft die Bandgasse, die ihren Namen im Jahr 1862 erhielt. Namensgebend waren die dort angesiedelten Bandfabriken. im7ten hat die Historie der Gasse beleuchtet und sie im Heute unter Augenschein genommen. Die ersten Bauten der heutigen Bandgasse entstanden um 1720. Die Gasse der Wiener Vorstadtgegend war zunächst als Lagenkellergasse, dann als Windmühlzwerchgasse und in weiterer Folge als Herrengasse bekannt, bevor sie 1862 – ein Jahr nach der Eingemeindung der Neubauer Vorstädte nach Wien – ihrenRead More
Nachhaltigkeitstipps im 7ten

Posted On Februar 19, 2019By Veronika FischerIn Übers Grätzel

Bewusst kaufen | Der weite Weg zu den kurzen Wegen

Schlagwörter wie Plastikinseln im Meer, Ölteppiche, Ressourcenknappheit, Weltbevölkerungswachstum stehen slow fashion, slow living oder intentional living krass gegenüber. im7ten hat sich die Sache mit „der Nachhaltigkeit“ ein bisschen näher angesehen. Ich bin überfordert! Jeden Tag treffe ich tausende Entscheidungen. Für mich, für unsere Kinder, für diese Welt. In einem Zeitalter, in dem wir verstanden haben, dass die Ressourcen dieses Planeten endend sind, und wahrscheinlich auch oft motiviert durch meine Rolle als Mama, möchte ich keinen Fisch mit Mikroplastik im Bauch essen, möchte ich keine grün geernteten Heidelbeeren aus Chile verfüttern,Read More
im7ten Logo

Posted On Januar 16, 2019By Veronika FischerIn Übers Grätzel

im7ten-Sneak-Peek für 2019

… und einige spannende Backflashes in Richtung 2018. Das im7ten-Team lässt die Highlights 2018 Revue passieren und geht mit Tatendrang ins Jahr 2019, in dem schon zu Beginn vielversprechende Projekte in Planung sind. Was bisher geschah   Das Jahr 2018 hatte tolle Projekte, Veranstaltungen und Initiativen für im7ten am Start: Der Wanderbare Schanigarten gab sich ein Stelldichein, die Tickets für Kochen in der Hermanngasse gingen weg wie die warmen Semmeln, die erfolgreiche Crowdfunding-Aktion ermöglichte den Ankauf der Stadtansicht aus 1827, KünstlerInnen packten wieder Ihre Weihnachtsgeschenke ein und wir hatten wahnsinnigRead More
Vorsätze am Neubau für 2019

Posted On Januar 9, 2019By Veronika FischerIn Anno dazumal, Geheimtipp, Übers Grätzel

7 originelle Vorsätze für 2019

Den Winterspeck verlieren (wohlgemerkt: den von 2017), mehr Bücher lesen (die uns wirklich weiterbringen), ausmisten nach Marie-Kondo-Philosophie (gibt’s jetzt übrigens auf Netflix – oops schon wieder das Buch verschmäht, nun man arbeitet daran), die Sommerurlaubsplanung bis März abschließen (weil sonst wieder nur Hotelplätze in den Ländern frei sind, die im Laufe der nächsten Monate mindestens einmal auf eine Reisewarnungs-Watchlist kommen), wieder mehr Offline-Zeit an Wochenenden und im Urlaub einplanen … alles wichtige Ziele und sehr gute Vorsätze für das neue, noch so junge Jahr. Wer abseits dieser Fix-Starter-Vorsätze noch originelleRead More
Feinstaubmessgerät_Beitragsbild

Posted On Dezember 9, 2018By GastIn Übers Grätzel

Feinstaubmessgeräte im7ten

In letzter Zeit sind immer wieder Zeitungsartikel über Feinstaubbelastung erschienen, doch wie schaut es eigentlich bei einem selber aus? Diese Frage kann man beantworten, in dem man sich selber ein Feinstaubmessgerät baut. Wie und wo? Das erfahren Sie in diesem Artikel. Wenn man herausfinden will, wie hoch die Feinstaubbelastung im eigenen Zuhause ist, ist das von nun an kein Problem mehr. In einem 1 ½ stündigen Workshop kann man mit einer Gruppe aus etwa zehn anderen Interessierten und zwei Kursleitern ein eigenes Feinstaubmessgerät bauen. Das Gerät selber ist zylinderförmig, etwaRead More