Posted On 6. November 2016 By In im7ten eingekocht With 1649 Views

im7ten eingekocht | Schätze von Casa Caria

Barbara Weissbacher ist Privatköchin und stiftete dem 7. Bezirk das Rezept zur 7er-Schnitte, die bald in aller Munde sein wird. Nun kocht sie den Siebenten ein.

Barbara Weissbacher

Ob als Lehrmeisterin der karibischen Küche oder fürs elegante Strudelteigausziehen – Barbaras Kochkurse begeistern Jung und Alt, sind ein Familienvergnügen oder ein Event mit Freunden. Nebenbei steht bei Fonda, der Agentur für Digitale Medien und Kommunikation, dank Barbara freitags um 13:30 Uhr ein herrliches Mittagessen auf dem Tisch, um den sich die 20-köpfige Kreativmannschaft versammelt. Teamzeit. Auszeit. Genusszeit. im7ten hat sich erzählen lassen, was man im Siebten genießt und wo man für das beste Essen shoppt.

[Sie haben Teil 1 – den im7ten-Besuch bei Fonda – oder Teil 2 – ein Kennenlernen mit Barbara Weissbacher verpasst? Kein Problem, das können wir mit zwei Klicks lösen.]

Auf dem Speiseplan stehen bei Fonda heute Hühnerkeulen mit karibischem Einschlag. Die Liebe zur karibischen Küche hat sich in Barbaras fest eingebrannt, seitdem sie regelmäßig dem Wiener Winter entflieht und an Deck eines Segelbootes durch die Karibik gleitet.

„Gebratene Hühnerkeulen mögen die Fondas immer gerne. Unlängst habe ich sie mit fruchtig-klebrigem Zitrussirup zubereitet – ein Rezept, das ich für meinen Kochkurs Karibisch Kochen geschrieben habe. Denn Zitrusfrüchte gibt es in der Karibik ja genug. Und Hühner auch.

Zitrusfrüchte bekommt man in der Karibik allerdings nur, wenn sie Saison haben. Dann sind sie aber wirklich überall! Am Markt: eine unglaubliche Vielfalt an Sorten und Arten, am Straßenrand: Frauen mit kleinen Limonen aus dem Garten, Mädels und Buben versuchen mit Mandarinen & Co von verschiedensten Bäumen ein bisschen was dazuzuverdienen… So ist mir Fair Trade am liebsten, sehr direkt und immer mit einem kleinen Plausch verbunden.

Mit dem Ende der Saison verschwinden die Zitrusfrüchte wieder komplett aus dem Straßenbild. Einige Zeit scheint ihr Fehlen gar nicht aufzufallen, aber dann beginnt man sich nach dem frisch-herben Geruch ihrer Schale und ihren spritzigen Akzenten im Essen und Trinken zu sehnen.

Hühner dagegen gibt es wirklich immer und überall. Selbst auf der abgelegensten Insel findet man im kleinen Laden tiefgekühlte Hühnerkeulen und, wenn man Glück hat, auch einmal ein frisches Huhn! Ich finde es toll, dass die karibisch-heimischen Hühner mittlerweile auch im Supermarkt angeboten werden. Bis vor einigen Jahren gab es nämlich vorwiegend importierte Hühnerteile aus Amerika und Saudi Arabien – und die waren mir nicht nur in Sachen Nachhaltigkeit suspekt…

In Österreich verwende ich ausschließlich heimische Bio-Hühner, denn die gibt es mittlerweile ja auch sehr unkompliziert im Supermarkt zu kaufen

Zitrusfrüchteauswahl

Es scheint, als hätten sie den Fondas mit dem pickigen Zitrussirup besonders gut geschmeckt. Dazu gab es Kokosreis, eine riesengroße Schüssel Salat, Geschichten aus der Karibik und Gespräche über Urlaube und die Wärme.“

Shop Casa CariaShopping-Tipp vom Profi

Casa Caria„Im 7ten bekommt man übrigens eine ganz besonders gute Auswahl an italienischen Zitrusfrüchten! Casa Caria hat sich nicht nur als Fachgeschäft für italienisches Olivenöl etabliert, sondern bringt auch eine einmalige Zitrusfrucht-Vielfalt nach Wien. Bei meinem letzten Besuch gab es als ersten Gruß aus der Wärme schon Satsumas! Casa Caria Geschäftsführerin Brigitte Schmidhuber sagt, dass mit den ersten reif geernteten Zitronen und Orangen ab Mitte/Ende November zu rechnen ist und damit die Zitrusfrüchte-Saison mit all ihren Sorten und Arten beginnt! Hinschauen lohnt sich.

Und ja, Zitrusfrüchte sind überall, also nicht nur in der Karibik, Saisonfrüchte. Wir bekommen das für gewöhnlich nur nicht so mit, da sie aus den verschiedensten Ländern & Kontinenten zu uns importiert werden.“

Casa Caria
Schottenfeldgasse 48A
immer perfekt erfrischt für Sie da von
Dienstag – Freitag, 11-19 Uhr,
und Samstag, 10-17 Uhr
www.casacaria.com

P.S.: In Teil 4 unserer Serie gibt es etwas für alle Naschkatzen. Very british. Und wenn Sie zwischenzeitlich vom großen Hunger überfallen werden oder unbedingt herausfinden wollen, wie Barbara die göttlichen Hühnerkeulen zubereitet, kontaktieren Sie sie für die nächsten Kochkurs-Termine (übrigens auch ein tolles Weihnachtsgeschenk).

Fotos: Titelbild & Foto 2-4: Casa Caria

Foto 1 (Barbara Weissbacher): Daniela Rauchenschwandtner

Tags : , , , ,

... legt Wert auf treffende, bedeutungsschwere Worte. Hat dafür sogar eine Waagschale. Liebt das Kreative und Ungewöhnliche. Erzählt den im7ten-LeserInnen am liebsten UnternehmerInnengeschichten, die man beim Einkaufen im Grätzl sonst nicht so schnell erfährt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.