Green Lifestyle – Nachhaltig einkaufen in 1070

Eines steht fest: Wir müssen auf diese Welt aufpassen. Nachhaltig einzukaufen wird vielen Menschen immer wichtiger und es ist auch gar nicht mehr so kompliziert, wie es noch vor einigen Jahren war. Immer mehr Geschäftsinhaber:innen wollen ein Zeichen für respektvollen Umgang mit der Umwelt setzen. Materialen, die natürlichen Ursprungs sind, der Verzicht auf Plastik sowie Verpackungsmaterialien und Kreislaufwirtschaft sind hier die Keywords.

Glücklicherweise gibt es im Neubau inzwischen eine Vielzahl an Geschäften, die ihren Fokus auf Slow-living, Nachhaltigkeit und einen möglichst kleinen ökologischen Fußabdruck gelegt haben und wir haben sie für euch in dieser Aufzählung gelistet. Sollten euch Geschäfte fehlen, schreibt sie uns gerne in die Kommentare und wir ergänzen die Liste.

Regionale und nachhaltige Vielfalt

Foto von der Autorin, aufgenommen am DER Neubaumarkt

Der Lerchenfelder Bauernmarkt

Vor der Lerchenfelder Kirche wird es jeden Freitag von 09:00 bis 18:00 Uhr bunt und betriebsam, denn der Lerchenfelder Bauernmarkt öffnet da seine Pforten. Es werden regionales Gemüse, selbst produzierte Produkte angeboten und es wird darauf geachtet, dass der ökologische Fußabdruck besonders klein ist. Schon seit 25 Jahren kann man hier flanieren, sich austauschen, frisches Obst und Gemüse kaufen und Biowein verkosten.


Jeden Freitag von 09:00 bis 18:00 Uhr
Ceija-Stojka-Platz, 1080 Wien

DER Neubaumarkt

DER steht im Fall des DER Neubaumarktes für „Direktvermarktung, ehrlich produziert und von regionalen Anbieter:innen“. Nachhaltigkeit wird hier großgeschrieben und spricht man mit den Standler:innen, so fallen oft die Worte „Kreislaufwirtschaft“, „biozertifiziert“ und „Mmmhmmm“, was natürlich alles Musik in unseren Ohren ist. Die sorgsam sortierten Produkte machen wahre Freude darauf, wieder einmal etwas Besonderes zu kochen und nach den Prinzipien des „slow-livings“ zu leben.


Jeden Mittwoch von 11:00 bis 19:00 Uhr
Lindengasse/Ecke Neubaugasse, 1070 Wien

im7ten-Tipp: Auf unserem Instagram-Kanal stellen wir euch wöchentlich die Standler:innen vom DER Neubaumarkt vor. Schaut rein!

Modelabels

Foto: Alyssa Strohmann via Unsplash

Meshit

Meshit wurde 2010 in Wien gegründet und vertreibt seither hochwertige Slow-Fashion. Der Fokus liegt bei Meshit auf Nachhaltigkeit, die ethischen und ganzheitlichen Prinzipien folgt. Die meisten Pieces werden direkt in Wien produziert, einige in enger Zusammenarbeit mit einem kleinen Familienbetrieb aus Ungarn. Hier findet ihr sowohl Basics, die sich mit allem wunderbar kombinieren lassen als auch ausgefallene Statement-Pieces, bei denen man sich nicht sicher ist, ob es sich um Mode, oder doch um Kunst handelt.

Website
Westbahnstraße 20, 1070 Wien

ZERUM

Auch ZERUM Lifestyle hat es sich zum Ziel gemacht, Mode mit dem größtmöglichen Respekt gegenüber der Umwelt zu machen. Wer das Geschäft betritt, betritt auch ein Paradies aus Nachhaltigkeit und Fairness. Lange Transportwege werden vermieden und die Kleidung ist aus natürlichen Stoffen wie Bio-Baumwolle, Bio-Leinen oder Wolle gefertigt. Aber es wird nicht ausschließlich Mode, sondern auch Zero-Waste-Produkte wie Mehrwegwasserfalschen, Accessoires und vieles mehr angeboten.

Website
Kirchengasse 13, 1070 Wien

Die Piratin hat den besten Stoff

Ja, man kann diesen Store schon als Institution bezeichnen, schließlich gibt es ihn schon seit 1993. Im Geschäft findet ihr ein liebevoll kuraiertes Sortiment an Unikaten österreichischer und in den Nachbarländern produzierender Designer:innen. Das Augenmerk liegt auch hier auf lokaler, fairer und nachhaltiger Produktion.

Website
Neubaugasse 75, 1070 Wien

NOUW Store

Im NOUW Store wird darauf geachtet, dass die angebotenen Produkte von Wiener und international Designer:innen nachhaltig hergestellt werden. Im Shop findet ihr Funktionskleidung, aber auch Schuhe oder Accessoires. In dem nachhaltigen Sportgeschäft werden unter anderem die Marken Montreet, Qwstion oder AQ angeboten. Schaut vorbei, denn wir alle wissen: Ein neues Sport-Outfit motiviert ungemein.

Website
Neubaugasse 80, 1070 Wien

ebenBERG

Gleich am Beginn der Neubaugasse befindet sich das ebenBERG, das nachhaltige, fair gehandelte und ökologisch hergestellte Mode anbietet. Neben unterschiedlichsten Fair-Fashion-Labels gibt es in diesem tollen Laden auch Schuhe von Veja.

Neubaugasse 4, 1070 Wien

maronski

Das Wiener Modelabel maronski wurde 2006 von Martina Meixner gegründet und setzt bei der Produktion stark auf die Einhaltung aller sozial-ökologischer europäischen Standards. Die Designs entstehen in Wien, produziert wird in der EU, außerdem gibt es keine Überproduktion und es wird auf kurze Wege und Ressourcenschonung geachtet. Im Gespräch mit im7ten erzählte Martina Meixner, dass sie auch privat großteils Bioprodukte kaufe und Umweltschutz ein wichtiger Bestandteil ihres Lebens sei. Wir finden, diesen schönen Rückzugsort in der Neubaugasse solltet ihr unbedingt einmal besuchen.

Website
Neubaugasse 7, 1070 Wien

Disaster Clothing

Seit 1991 gibt es Disaster Clothing nun schon in unserem schönen Bezirk und kann auf eine reichhaltige Geschichte zurückblicken: nämlich als Teil der lebendigen Wiener Kreativszene, auf Modeschauen im U4 und als Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit. Denn Nachhaltigkeit bedeutet für Disaster Clothing, über die momentane Nützlichkeit hinaus langfristig zu denken und zu handeln. Die Mode, die ihr bei Disaster Clothing erhält, wird hauptsächlich in Europa und in Österreich angefertigt. Was euch bei Disaster Clothing sonst noch erwartet? Individuelle und ausgefallene Designs, Neuinterpretationen klassischer Mode, Upcycling-Kollektionen und eigene Designs der „DC Line“.

Website

Kirchengasse 19, 1070 Wien

Produkte des täglichen Bedarfs

Foto: Anna Oliinyk  via Unsplash

holis market

In der Neubaugasse 88 befindet sich der erste Zero-Waste-Supermarkt des Neubaus. Der Fokus liegt auf verpackungsfreien oder verpackungsreduzierten Produkten, die nicht nur regional und biologisch, sondern auch leistbar sind. In der integrierten holis kitchen wird auch Mittagessen angeboten. Dieser Laden ist genau das Richtige für alle, die sich oft über unnötiges Verpackungsmaterial ärgern und für die Nachhaltigkeit auch bei Lebensmitteln eine große Rolle spielt.

Website
Neubaugasse 88, 1070 Wien

Landladl

Die süße Kräutermanufaktur hat in der Lindengasse 14 eine Niederlassung und folgt dem Motto „Gegen alles ist ein Kraut gewachsen“. Dementsprechend wird im Landladl eine breite Palette an Kräuterprodukten ohne jegliche Zusatzstoffe angeboten. Im Landladl findet ihr Tees, Salben, Tinkturen, aber auch Naturkosmetik. Permakultur und sinnvolle Bewirtschaftung machen die Kräutermanufaktur, die im Herzen Kärnten beheimatet ist, aus.

Website
Lindengasse 14, 1070 Wien

NOW WOW

Bei NOW WOW findet man Produkte für Körperpflege, Haushalt, Kosmetik, Wohnen, Büro und für unterwegs. Das Besondere: Die Produkte sind alle plastikfrei oder weitgehend plastikfrei. Aber nicht nur das: Auch die Inhaltsstoffe sind natürlich und ökologisch.

Website
Zollergasse 25/4, 1070 Wien

Naturotheke

Handgemachte, nachhaltige und natürliche Geschenkideen findet ihr in der Naturotheke. Es ist eines dieser Geschäfte, in denen man auch dann nicht mit leeren Händen rausgeht, wenn man eigentlich gar nichts gebraucht hat. In dem Geschäft in der Kandlgasse findet ihr Naturseifen und -kerzen, Keramik, aber auch Naturkosmetik.

Website
Kandlgasse 7, 1070 Wien

Wir wünschen euch viel Spaß beim Einkaufen im Einklang mit der Natur!

Dieser Artikel wurde am 21.7.2022 upgedatet.

Da ist etwas schief gelaufen, die Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuche es erneut.
Perfekt, deine Anmeldung war erfolgreich. Du erhältst ein E-Mail mit einem Bestätigungslink.

Hol dir den im7ten-Newsletter und lass dir die besten Tipps, die wichtigsten News und die schönsten Geschichten direkt ins Postfach liefern.

Wir verwenden Sendinblue als unsere Marketing-Plattform. Wenn du das Formular ausfüllst und absendest, dann bestätigst du, dass die von dir angegebenen Informationen an Sendinblue zur Bearbeitung gemäß den Nutzungsbedingungen übertragen werden.

LESETIPPS

X