Flair im 7ten: Vielfalt zwischen Tradition und Moderne

Sightseeing-Tipps für Wien: Der 7. Bezirk lockt mit Flair und Charme.

Wenn wir einkaufen, schlagen zwei Herzen in unserer Brust. Das eine, das die Tradition liebt und auf Bewährtes vertraut. Das andere, das den Trend, das Neue, die Entdeckung liebt und sich dem Puls der Zeit hingibt. In beiden Fällen ist es die Begeisterung für das Erstandene, die uns dazu bringt, die Schätze teilen zu wollen. In Geschenken, die man macht, und in Geschichten, die man nach einem besonderen Einkaufserlebnis zu erzählen hat.

Schmiedeeisene Geschäftsschilder aus vergangenen Jahrhunderten bezeugen die lange Tradition so manchen Unternehmens im 7. Bezirk. Foto: © Veronika Fischer

Traditionsbetriebe und Trendsetter:innen

Wer im 7ten einkauft, stellt fest, dass hier beide Leidenschaften genährt werden, denn neben spezialisierten Traditionsbetrieben findet man hier auch nischige Trendsetter:innen und zusammen erschaffen sie ein wunderbares Flair. Hinter jedem dieser Unternehmen stehen Menschen, deren Entscheidung, ein Geschäft zu eröffnen (oder weiterzuführen, wie das bei vielen hier ansässigen Traditions- und Familienbetrieben der Fall ist), das Resultat einer Vision ist. In jedem einzelnen Geschäft oder Lokal steckt eine Geschichte und ich betrachte es als Geschenk, sie mir erzählen lassen und für die im7ten-Leser:innen niederschreiben zu dürfen.

Lesetipp: Hier geht’s zu einigen Beiträgen von Veronika Fischer.

Der 7. Bezirk ist ein Eldorado für Fans des Handwerks. Foto: © Veronika Fischer

Nachfragen bringt’s

Es ist aber kein exklusives Privileg! Gerade in einem so charmanten Grätzl wie dem 7. Bezirk hat man als Kund:in die Möglichkeit, mit den Menschen, die hinter den Geschäften stehen, ins Gespräch zu kommen. Vor allem weil die meisten von ihnen auch tagtäglich IN den Geschäften stehen. Sie kennen jedes Produkt, haben oft ein sehr nahes Verhältnis zu den Hersteller:innen und können ihre Kund:innen bei speziellen Fragen besonders ausführlich beraten.
Sie wissen, warum sie genau die Produktauswahl getroffen haben, die wir in ihren Läden finden, und haben uns die mühsame Arbeit der Recherche und Qualitätsprüfung in aller Regel schon abgenommen. Hier kann man guten Gewissens nachfragen und bekommt fundierte Antworten. Manchmal ist es auch ein „Nein, das haben wir leider nicht“, doch selbst das hat meist einen so schlüssigen Grund, dass man – macht man sich die Mühe/tut man sich den Gefallen nachzufragen – seine geplante Kaufentscheidung vielleicht nochmal überdenken möchte.

Das Traditionsunternehmen Handschuh am Neubau hat unheimlich viel Flair. Hier gibt es Hosenträger in allen Farben des Regenbogens, Doppler-Regenschirme, Emil die Glasflasche, Falke Socken und natürlich Handschuhe in jeder Fasson.
Die Vielfalt wartet darauf, einfach nur entdeckt zu werden. Foto: © Veronika Fischer

Eintauchen in die Unternehmensgeschichten

Technisch gesehen sind die Inhaber:innen der Unternehmen im 7. Bezirk Unternehmer:innen. In den vielen Stunden, die ich zuhörend und über sie schreibend mit ihnen verbracht habe, ist das Unternehmer:in-Sein aber immer in den Hintergrund gerückt. Sie sind Pionier:innen, Forscher:innen, Handwerker:innen. Sie haben eine Leidenschaft für gutes Design, Nachhaltigkeit, Individualität und Qualität. Oder sie lieben es, Trends für ihre Kund:innen aufzuspüren.

Das, Ladys und Gentlemen, ist der Einzelhandel – egal ob er online oder vor Ort „stattfindet“. Wer hier einkauft, sagt ja zum Individualismus und erhält die Vielfalt und das Flair im Grätzl.

Das Bezirksamt im 7. Bezirk hat Flair: Im 1. Stock kann eine alte Karte des 7. Bezirks bestaunt werden.
Es sind die Menschen, die hinter den Unternehmen stehen, die so viel Flair und Besonderheit in den 7. Bezirk bringen. Foto: © Veronika Fischer

5 Lesetipps auf im7ten zum 7. Bezirk

5 Spaziergänge aus dem 7er Plan

20 Gedenktafeln am Neubau

Die Geschichte der Westbahnstraße

Die Kaiserstraße in einer geschichtlichen Betrachtung

Sightseeing in der Neubaugasse

Vielfalt zum Nachlesen

In der aktuellen Ausgabe der 7er News zum Thema “Vielfalt zwischen Tradition und Moderne” haben wir uns eine schöne Vielfalt an Unternehmen angesehen und informieren euch auf acht Seiten über die Vielfalt im Grätzl.

↓ Jetzt in die 7er News reinlesen ↓

7er News 2022

Lies auch unseren Beitrag zum Thema Vielfalt im 7. Bezirk.

LESETIPPS

X