Grinberg_Beitragsbild

Posted On 11. März 2018 By In Geheimtipp With 1019 Views

Zurück zum Normalzustand | Wenn der Körper mehr weiß als der Kopf

Grinberg Praktiker Gerald Kaiser nimmt uns mit ins Aufmerksamkeitstraining und weckt ungeahnte innere Kräfte. Mit mechanischen Übungen und bewusster Atmung wird im Rahmen der Grinberg Methode der Kontakt zum Bauchgefühl hergestellt und die körpereigene Energie geweckt.

„Sei brav. Sei still. Funktioniere.“ Die Botschaft, die wir unserem Körper in der Regel senden, um gut durch den Alltag zu kommen, ist keine sehr freundliche. Der Kopf hat Pläne und der Rest des Körpers muss mitmachen. Damit drücken wir die Mute-Taste für sein Bedürfnis, nach ganzheitlicher Balance. Hier kommt der News-Flash: Das gefällt ihm nicht.

Im Tagesverlauf nehmen wir also unterschiedliche Haltungen ein, die wir uns antrainiert haben und entfernen uns vom „Normalzustand“, in dem sich unser Körper gerne befände. Schultern, Nacken, Rücken, Solarplexus oder auch die Knie sind die Körperregionen, in denen wir die Verkrampfung häufig einkapseln. Es kommt zu Verspannungen, einem Engegefühl, Schmerzen und resultiert in einem diffusen Unwohlsein. Jeder hat andere Methoden, um sich aus diesem Zustand wieder ein Stück weit herauszuhelfen: Sport, Wellness, Psychohygiene.

Seit Kurzem bin ich um einen Ansatz reicher, denn ich habe die Grinberg Methode für im7ten ausprobiert. Zumindest dachte ich das. Nach getaner Körperarbeit stellte sich allerdings heraus, dass ich die Grinberg Methode zwar wegen im7ten, aber für mich ausprobiert habe. Mein Körper fühlt sich danach ziemlich übernatürlich an – leicht, beflügelt, energetisch –, dabei ist das Gefühl, das ich in der einen Stunde mit Grinberg Praktiker Gerald Kaiser erarbeitet habe, etwas komplett Natürliches, das mein Körper nur meist nach dem Wie-Du-mir-so-ich-Dir-Prinzip unterdrückt und das Gehirn vergisst, zu welchem Gefühl von Freiheit der Körper im Stande ist. Im Grunde bin ich nach meiner ersten Sitzung nur übernatürlich echt – ein Gefühl, das ganz schön high machen kann und das ich jedem wünsche einmal spüren zu können. Hört sich nach Eso an? Ist es keineswegs. Im Gegenteil: Es ist sehr geradeaus und mechanisch.

Grinberg Praktiker Gerald Kaiser bei der Fußanalyse. Foto: Andreas Edler | bereitgestellt

Was passiert bei der ersten Sitzung?
Man nimmt auf der Massageliege Platz. Gerald Kaiser sitzt auf einem Hocker vor der Liege – auf Augenhöhe mit meinen Füßen, die Bände zu sprechen scheinen. Sie geben Aufschluss über Verkrampfungen, die sich andernorts im Körper festgesetzt haben, oder auch Fehlhaltungen, die ebenfalls zu einem unangenehmen Körpergefühl führen. Während der ersten Einheit wird über vieles gesprochen: Über die Muster, in die man verfällt, möglicherweise über konkrete sich wiederholdende Schmerzen wie Kopfschmerzen oder Rückenschmerzen und man wird vielleicht Berufliches (Körperhaltung, Arbeitsplatzsituation, Stressfaktoren) oder Privates streifen. Gerald Kaiser ist dabei sehr entspannt, einfühlsam, tiptoed aber nicht herum. Er spricht Konkretes an, mit dem wir arbeiten können.
„Wir“ – das ist mir schnell sehr klar! Zum Grinberg Praktiker geht man mit der Bereitschaft, am eigenen Wohlbefinden mitzuarbeiten. Man kommt hier nicht her, um für eine Stunde kopflos aus dem Körper zu schlüpfen, während er von einem anderen Menschen bearbeitet und wieder „tragbar“ gemacht wird und man dann so weiter machen kann wie zuvor.

Nein, bei der Grinberg Methode ist man aktiver Teil der Selbstheilung. Angeleitet vom/von der Grinberg PraktikerIn lernt man, sich ganz intensiv auf den eignen Körper zu konzentrieren. Der Fokus kann auf konkreten körperlichen Beschwerden, aber auch auf Verhaltensmustern liegen. Wichtig ist dabei vor allem die Atmung und das bewusste Anspannen und Entspannen von Muskeln (von denen man vor der ersten Sitzung nicht einmal wusste, dass man sie gezielt kontrollieren kann).

Nach ein paar Sitzungen, denen ebenfalls ein Gespräch vorangeht, der Schwerpunkt liegt aber auf individuell angepasster Berührung zur Erhöhung der Körperaufmerksamkeit, fühlt man sich ausgeglichener und lernt Schritt für Schritt, sich auf körperlicher und mentaler Ebene von alten Mustern zu verabschieden. Die Konzentrationsfähigkeit kann erhöht und das Loslassen erlernt werden. Die Einheit von Körper und Geist wird bewusst wahrgenommen und es passiert eine Verschiebung des Fokus von der Gedankenwelt hin zum Körpergefühl – „der Körper wird mit ins Team geholt“, wie Gerald Kaiser erklärt.

Woher kommt die Grinberg Methode?
Die Grinberg Methode wurde von Avi Grinberg begründet, der als junger Mann seine Begabung entdeckte, das allgemeine Wohlbefinden von Menschen zu verbessern. Seine persönliche Entwicklung, die Entdeckung kontraproduktiver Verhaltensmuster und die nachhaltige Überwindung selbiger sind spannend und aufschlussreich – Details dazu finden Interessierte unter anderem hier. Schlussendlich kristallisierte sich die Grinberg Methode heraus, die heute von mehreren hundert Grinberg PraktikerInnen in Europa, Israel und Nordamerika ausgeübt wird.

Wie es der im7ten-Zufall will, befindet sich nicht nur die Gemeinschaftspraxis von Brigitte Schlegel und Gerald Kaiser am Neubau – auch das Ausbildungszentrum für zukünftige Grinberg Praktiker hat seinen Sitz im Siebenten in der Apollogasse (wobei aktuell keine Ausbildung angeboten wird, Workshops und Einzelsitzungen finden aber wie gewohnt statt).

Für wen ist die Grinberg Methode was?
Für alle, die sich gerne bewusst mit ihrem körperlichen und psychischen Wohlbefinden als einer Einheit und über die Dauer einer Grinberg Sitzung hinaus beschäftigen und dadurch die innere Energie aufwecken wollen. Wer regelmäßig zum/zur Grinberg PraktikerIn geht, wird Aufgaben zum Training im Alltag bekommen. Der Lerneffekt tritt unterschiedlich schnell ein und auch die Häufigkeit der Sitzungen variiert – manche sind ihrem Ziel nach fünf Sitzungen deutlich näher, andere kommen über Jahre, weil sie immer tiefgehender über die Erfahrung von „Körper sein“ lernen möchten. So oder so geht es immer darum, das Gelernte konsequent in konkreten Situationen anzuwenden und damit jederzeit aktiv Einfluss auf das eigene Wohlbefinden nehmen zu können.
Was die Grinberg Methode nicht ist: Die Grinberg Methode ersetzt keine medizinische Behandlung. Ein gebrochenes Bein bleibt ein gebrochenes Bein. Dass im Zuge der Grinberg Methode der Heilungsprozess gefördert werden kann, ersetzt keinesfalls den Gang ins Krankenhaus und die medizinische Versorgung. Gegen verletzungsbedingte Schonhaltungen kann aber durchaus gearbeitet werden.
Außerdem sollte man sich darüber im Klaren sein, dass die Grinberg Methode keine schnelle Lösung ist (aber was ist das schon?). Es kann sein, dass sich schon sehr schnell etwas tut – ich habe mit vier anderen Personen gesprochen, die ebenfalls bereits Grinberg Einheiten hinter sich hatten. Vier von uns fünf spürten bereits in der ersten Grinberg Sitzung eine Verbesserung des Wohlbefindens, wobei ein regelmäßiges Training und Achtsamkeit der Schlüssel für Nachhaltigkeit ist.

„Attention is a choice.“ – Avi Grinberg

 

Neugierig geworden? Interessante Interviews und Ausschnitte aus Vorträgen gibt es auf dem YouTube-Kanal der Grinberg Methode.

Oder gleich einen Termin vereinbaren?
Die Gemeinschaftspraxis von Gerald Kaiser und Brigitte Schlegel befindet sich auf der
Mariahilfer Straße 124 Top 18, 1070 Wien

Gerald Kaiser: www.grinberg-praktiker.at
Auf seiner Website erfährt man auch sehr detailliert, in welchen Bereichen die Grinberg Methode gezielt angewandt werden kann.

Brigitte Schlegel: www.selbstseinlernen.at

 

Fotos: Andreas Edler | bereitgestellt

Tags : , , , , ,

... legt Wert auf treffende, bedeutungsschwere Worte. Hat dafür sogar eine Waagschale. Liebt das Kreative und Ungewöhnliche. Erzählt den im7ten-LeserInnen am liebsten UnternehmerInnengeschichten, die man beim Einkaufen im Grätzl sonst nicht so schnell erfährt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.