Tagebuch Zeichnung Franz Blaas

Posted On 13. Juni 2016 By In Anno dazumal With 886 Views

KW 24 – Tagebuch Franz Blaas

Die Westbahnstraße aus der Froschperspektive.

Und das Weltgeschehen.

Ein Franz Blaas Tagebuch – Format


19. Juni 2013: Die, mit dem, bevor er kastriert wurde, immer kläffenden Hund, vom Nebenhaus, siedeln heute nach Zürich, un. Baulärm von Kaiserstraße bis hierher. Hitze voll.
Obama redet vorm Brandenburger Tor. Baukonzern Alpine in Konkurs, größte Insolvenz seit dem 2. Weltkrieg in Österreich.

18. Juni 2013: Der Westbahnstraßen-Rabe schimpft dauernd –was will er? Die Mauersegler fliegen geschäftig über den Dächern herum. 37°C
Unruhen in Brasilien, wegen Teuerung. Obama in Berlin gelandet, mit Familie.

17. Juni 2013: Der Riesencontainer mit BIPA-Regal-Müll wurde (zähneknirschend, so laut) abtransportiert. Die ganze Parkfläche zwischen Polizei und Haltestelle ist für Bau reserviert. Gleisarbeiten? Gehsteig wird aufgegraben. Beim BIPA ein Gerüst aufgestellt. Ein heißer Sommertag, schattenseitig geht noch.
G8 Treffen, Steuerflucht ist Thema u.a. wegen Syrien, in Nordirland. Necas, tschechischer Premier, tritt zurück. Abhör und Korruptionsskandal, Neuwahlen, Straßenschlachten in Istanbul, Anschläge in Bagdad.

16. Juni 2013: Nach Mitternacht war noch Party auf der Westbahnstraße bei dem West of Vienna, die zwei Schwulen Computertypen im schiachen Haus und bei der indischen Familie ebenerdig gegenüber laute Musik, super Lichtskala. Bei Nachbarn dann auch noch laute Musik – sommerliche Gefühle.
Hassan Rohani hat irananische Parlamentswahlen mehrheitlich gewonnen. Gezipark in Istanbul gewaltsam geräumt, gestern.

15. Juni 2013: Mistkübel unten aufgegangen, der ganze Dreck liegt auf der Straße gegenüber. Mauersegler ganz hoch oben. Flohmarkt im Podium ist einmal im Jahr, so schnell vergeht ein Jahr! Blumenfrau findet keine Nachfolger/in, sagt sie. Geschäftslokal gegenüber, 2 Frauen putzen die großen Auslagescheiben. Und Wohnungsrenovierung gegenüber und am Samstag.
mill. Vermögen wächst im Jahr um 8% in Deutschland, LINKE; Norwegen führt Wehrpflicht für Frauen ein.

14. Juni 2013: BIPA wird ausgeräumt und bis 4. 7 umgebaut, Hamsterkauf sonst muss ich alles von weit her schleppen, Kellnerin vom Cafe im schiachen Haus kann nicht, jetzt musste der Wirt rennen und um 9 aufsperren.
Testflug Airbus A350, 350 Passagiere. Klientelwirtschaft in Tschechischer Regierung Razzia. Giftgaseinsatz ist überschritten, sagt Obama. Rebellen milit. 90.000 Tote in Syrien, „rote Linie“ Präsidentschaftswahlen im Iran, Reformer kann nicht gewinnen! Waldbrände in Colorado. Kriegerische Auseinandersetzung im Nord/Süd Sudan.

13. Juni 2013: Ein Paar ging, als Katzen im Gesicht geschminkt, durch die Westbahnstraße. Sommertag, alle Schanigärten werden genützt.

Erdogan warnt Demonstranten due gegen den Abriss des Opernhauses und den Neubau einer Moschee sind! Lionel Messi soll 4 Mill. Steuern nicht in England abgeliefert haben. Ältester Mensch, 116 Jahre, Japaner, gestorben.

Das Tagebuch Franz Blaas erzählt ein Jahr lang vom Geschehen auf der Westbahnstraße und das der großen, weiten Welt. Diese persönlichen Eindrücke des Jahres 2013 werden nun hier veröffentlicht. Wie es dazu kam, lest ihr hier: https://www.im7ten.com/franz-blaas-a-sign-for-the-city/

Texterklärung zum Tagebuch: Wien – Schriftfarbe grau, Weltgeschehen – Schriftfarbe lila

 

Tags : ,

miriam.tsekas@gmx.net'

Die Germanistikstudentin liebt die Natur sowie die Kultur gleichermaßen. Ihr Bestreben, in der Kultur schöpferisch Fuß zu fassen und für eine breite Allgemeinheit tätig zu werden, hat sie in der Recherche am Volkstheater bereits verwirklicht. Was die Natur anbelangt, geht ihr aber weiterhin nichts über einen regennassen Sommertag oder schneebedeckte Berge. Derart minimalistisch und existenziell kann das Schreiben also sein und wer sich davon selbst ein besseres Bild machen möchte, liest am besten gleich auf www.im7ten.com nach ☺

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.