Anno dazumal Category

Nummernschild Bandgasse
Parallel und in der Mitte von Hermanngasse und Zieglergasse, begrenzt von Burggasse und Seidengasse – da verläuft die Bandgasse, die ihren Namen im Jahr 1862 erhielt. Namensgebend waren die dort angesiedelten Bandfabriken. im7ten hat die Historie der Gasse beleuchtet und sie im Heute unter Augenschein genommen. Die ersten Bauten der heutigen Bandgasse entstanden um 1720. Die Gasse der Wiener Vorstadtgegend war zunächst als Lagenkellergasse, dann als Windmühlzwerchgasse und in weiterer Folge als Herrengasse bekannt, bevor sie 1862 – ein Jahr nach der Eingemeindung der Neubauer Vorstädte nach Wien – ihrenRead More
Hausreihe Neubaugasse 38 Renaissance Theater Wien

Posted On Februar 1, 2019By Veronika FischerIn Anno dazumal

Esterházys Sommerpalais, Kloster oder Bierwirthause?

Wir schauen uns heute die Hausnummern Neubaugasse 36 bis 40 ganz genau an! Liebe Fans des 7. Bezirks! Unsere Redaktion hat wieder eine Leser-Frage erreicht  – wir freuen uns immer sehr darüber –, die uns tief in die Bezirksgeschichte eintauchen lässt. Leserfrage Die Frage lautet: „Beim Haus Neubaugasse 38 existieren Reste einer Toranlage, die einmal sehr schön gewesen sein dürfte: eine Jugendstil-Lampe sowie daneben eine Verzierung mit dem Wort „Anno“. Der Rest wurde offenbar weggeschnitten. Gibt es ev. Fotos, wie das einmal ausgesehen hat? Und als Zusatzfrage: Bei Neubaugasse 40 steht über derRead More
Vorsätze am Neubau für 2019

Posted On Januar 9, 2019By Veronika FischerIn Anno dazumal, Geheimtipp, Übers Grätzel

7 originelle Vorsätze für 2019

Den Winterspeck verlieren (wohlgemerkt: den von 2017), mehr Bücher lesen (die uns wirklich weiterbringen), ausmisten nach Marie-Kondo-Philosophie (gibt’s jetzt übrigens auf Netflix – oops schon wieder das Buch verschmäht, nun man arbeitet daran), die Sommerurlaubsplanung bis März abschließen (weil sonst wieder nur Hotelplätze in den Ländern frei sind, die im Laufe der nächsten Monate mindestens einmal auf eine Reisewarnungs-Watchlist kommen), wieder mehr Offline-Zeit an Wochenenden und im Urlaub einplanen … alles wichtige Ziele und sehr gute Vorsätze für das neue, noch so junge Jahr. Wer abseits dieser Fix-Starter-Vorsätze noch originelleRead More
Miranda_Beitragsbild

Posted On November 11, 2018By Veronika FischerIn Anno dazumal, Geheimtipp, Shops

Echte Helden kommen aus dem 7ten

Fasching, Halloween, Krampus, Nikolo, Superheldengeburtstag, Mottopartys. Feiern, Party und sich Kostümieren ist schon lange nicht mehr auf eine Saison beschränkt. Wie sich das Verkleiden in den letzten 70 Jahren verändert hat, verrät Andreas Greif, der den Kostümshop Miranda-World samt faszinierender Werkstatt in 3. Generation führt. Ich weiß, dass ich ein Kostümfachgeschäft betrete, als ich bei Andreas Greif hereinschneie. Der Verkleidungsshop Miranda-World hat am Lerchenfelder Gürtel 32 im 7. Bezirk sein Zuhause. Es ist aber nicht das, was man sich unter einer klassischen Neubauer Adresse vorstellt. Die Autos zischen am Gürtel an mirRead More
Der 7. Bezirk ist ein Schatz! Ein wertvoller Ort, der den Rahmen unseres Alltags ein Stück weit mitbestimmt. Um Schätze mit den Augen eines Entdeckers zu erleben, braucht es Schatzkarten, Pläne und Visionen. Und diesen Plan gibt es bereits: St. Ulrich am Neubau – Eine Stadtansicht aus 1827 ist ein historischer, handkolorierter Plan des Bezirks vor seiner Eingemeindung nach Wien im Jahr 1850. Und den will eine beherzte Initiative jetzt mit Hilfe einer Crowdfunding-Aktion aus einem Antiquariat in Tschechien nach Neubau holen. Historischer Neubau – Stadtansicht aus 1827 Der 7.Read More
Neubauer Spaziergang Foto: Die_Vier_im_Jeep_Beitragsbild
In der Reihe Neubauer Spaziergänge führt die Autorin Evelyn Steinthaler wieder durch das Neubau der Nachkriegsjahre Neubau 1945: Spaziergang zur Geschichte Neubaus nach 1945 Wien war 1945 für die alliierten Sowjets und US-Amerikaner in unmittelbarer Nachkriegszeit von großer Bedeutung und der 7. Wiener Gemeindebezirk spielte dabei eine besonders interessante Rolle. Neubau ist ein Bezirk voll Geschichten aus dem Jahr, das im Krieg begann und im Frieden endete. Der Spaziergang Neubau 1945 führt an Orte, an denen etwa bis Kriegsende der Widerstand gegen das Naziregime aufrecht blieb und wo mit denRead More
Die Zieglergasse zählt zu den bekanntesten Straßen Neubaus, höchste Zeit also, dass wir ihr einen Artikel widmen. Die vormals als Ziegelofengasse beziehungsweise Ziegelgasse bekannte Einkaufsmeile lässt nicht viel Raum für Spekulation, wenn es darum geht, die Namensgebung der Straße zu ergründen. Hat wohl was mit Ziegeln zu tun. Und welch Überraschung, tatsächlich, die Zieglergasse wurde nach den Ziegeleien, die man in der Gegend bis zu Beginn des 19. Jahrhunderts vorfand benannt. Die aus gebranntem oder getrocknetem Lehm hergestellten Backsteine dienten neben Holz und Stein als Hauptbaustoff des alten Wiens. OftmalsRead More
Vorlesetag_Beitragsbild

Posted On März 13, 2018By Veronika FischerIn Anno dazumal, Events

Eventtipp: Am 15. März ist Vorlesetag!

Bezirksvorsteher Markus Reiter, ORF-Anchor Tarek Leitner und WestLicht-Galerist Peter Coeln lesen anlässlich des ersten österreichischen Vorlesetags am Neubau vor. Erklärtes Ziel der erstmals stattfindenden Aktion ist es, einen Impuls für mehr Literatur im Alltag zu geben. An diesem Tag finden in ganz Österreich private und öffentliche Vorlesungen auf Bühnen, in Schulen und Kindergärten, in Unternehmen und vielen weiteren Orten statt. Vorgelesen zu bekommen ist nämlich nicht nur für die Entwicklung von Kindern eine bewiesener Maßen förderliche Sache, sondern wirkt auch auf Erwachsene wunderbar entspannend. Es gibt was auf die Ohren!Read More
Richtergasse_Beitragsbild

Posted On Februar 28, 2018By Veronika FischerIn Anno dazumal, Architektur, Übers Grätzel

Wer zum Kuckuck ist Franz Stark?

Kürzlich erreichte unsere im7ten-Redaktion eine Leserfrage, über die wir uns wie gewohnt freuten. Das Feedback – und Fragen sind auch eine Form von Feedback – das wir von Ihnen, liebe Leserinnen und Leser bekommen, ist stets interessant zu lesen und stellt uns gelegentlich vor spannende Herausforderungen. Nachdem ich dem Rätsel um die Firma Bartik so gerne und erfolgreich nachgegangen war, hatte ich große Lust, auch der nun gestellten Frage auf den Grund zu gehen. [Anm.: Man muss sich unsere Redaktionssitzungen wie die Raubkatzenfütterung im Zoo vorstellen. Ein kleiner Knochen mitRead More
Stojka_Beitragsbild

Posted On Februar 19, 2018By Denise ParizekIn Anno dazumal, Selbstbewusste Frauen

Smart Ladies – Ceija Stojka

Ceija Stojka lebte in der Kaiserstraße, in der Wohnung vis à vis von unserm Kinderzimmer. Was mir bis heute im Gedächtnis blieb, ist die tätowierte Nummer an Ceijas Arm und die Küche, die Tag und Nacht bevölkert war und wo immer gekocht wurde. Die Stojkas sind eine Roma Familie, die als Pferdehändler durch Österreich reisten. Ceija wurde 1933 in der Steiermark geboren. Ihren Vater ermordeten die Nazis im KZ Dachau, der Rest der Familie landete im Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau. 1944 wurden Ceija und ihre Mutter nach Ravensbrück ins KZ geschickt, wo sieRead More