Prosi Take Away

Posted On 3. März 2016 By In Shops With 1400 Views

Quid pro quo – Wer für wen?

Wer für wen? Wenn ich überlege, wer meine Schuhe doppelt, wer meine Nähte flickt , wo ich meine Zeitung kaufe, meine Orangen und das Olivenöl, meinen Grünen Tee, wo bringe ich meine Künstler_innen aus dem Ausland unter? Es ist der Schuster aus Usbekistan, der Schneider aus Sierra Leone, der Trafikant aus Persien, Lebensmittel vom Griechen, Inder oder Italiener, der Buchhändler aus Ex Jugoslawien, die Japanerin, die mich über verschieden Teezubereitungen unterrichtet, das nette Hotel in philippinischer Hand, in dem sich meine Gäste wohl fühlen.

Was wäre wenn diese Menschen nicht in Wien wären?

Es gäbe weniger Schneider, Schuster, Schlüsselmacher, Greissler Läden und Spezereien Fachgeschäfte, Restaurants und Schnellverkoster, wir wären nur von großen Unternehmen abhängig, einer globalen Wirtschaft ausgeliefert.

Individuelle Beratung in kleinen Fachgeschäften, Nahversorgung, einen Plausch beim Einkaufen halten, was selbigen viel erträglicher macht, und beim Betreten des Lokals ein persönliches und nicht firmenintern verschriebenes, eingefrorenes, Lächeln geschenkt bekommen, das nützt uns allen.

Im 7. Bezirk gibt es viele Gewerbetreibende mit Migrations Hintergrund. Ich werde 2016 zwölf dieser Händler vorstellen.

Urlaub bei Freunden

PROSI ist der größte Asiatisch-Afrikanische Supermarkt Österreichs und liegt in der Kandlgasse Ecke  Neubauer Gürtel.  Der Inhaber ist ein Inder, der vor 12 Jahren diesen Exotik Supermarkt eröffnete und mit Hilfe seiner Familienmitglieder kontinuierlich vergrößerte. Die exklusive Palette internationaler Nahrungsmittelangebote lockt Menschen aus allen Erdteilen in den 7ten. Durch Fernreisen hat sich auch die österreichische Kundenschaft vervielfacht.

PROSI bietet eine breite Produktpalette asiatischer, afrikanischer und lateinamerikanischer Nahrungsmittel, verschiedene Sorten von Reis, exotische Saucen, Früchte, Gemüse, Snacks, Kosmetik und vieles mehr an. Was als „Indian Quick Service Restaurant“ startete, ist mittlerweile kein kleines Hinterzimmer mehr, sondern nimmt die gesamte Gürtelfront ein. Ein paar Tische und eine Theke – es ist  absolut authentisch. Die ayurvedischen Currys, Dosas, Chutneys, Fleischbällchen und Teigtaschen werden hier besser zubereitet als in vielen indischen Restaurants der Stadt. Ausserdem werden verschiedene Kochkurse und Yoga Klassen angeboten. Jeden Sommer veranstaltet die PROSI Crew ein Strassenfest mit Konzerten und Performances. in den letzen 12 Jahren hat sich der Supermarkt  vervierfacht und  sich zu einer Informations- und Austausch – Plattform entwickelt. Auf der gegenüberliegenden Seite wurde vor einigen Jahren die Cosmetic World für Schönheitsprodukte, Haarverlängerungen, Perücken u.a. eröffnet.

Ausserdem werden sowohl in Namibia Wohnbauprojekte als auch Projekte für Obdachlose in Wien durch Spendenaktionen von PROSI initiiert und unterstützt. PROSI Global Charity – Namibian Charity Event 2015 in Manorama Daily

 

Prosi – Exotic Supermarket

Naubaugürtel 44
1070 Wien

Telefon: 01/974 44 44

E-mail: prosi@prosi.at

Web: www.prosi.at

Öffnungszeiten: Mo-Sa 9-20 Uhr

Text und Photocredits: Denise Parizek 2016

Ein weiterer Beitrag aus der Serie: https://www.im7ten.com/quid-pro-quo-wer-fuer-wen-2/

Tags : ,

feines@stadtfein.at'

Die humorvolle Künstlerin unter den doch so unterschiedlichen www.im7ten.com Schreiberlingen. Eine integre Persönlichkeit, die Empathie und Spaß an der Arbeit im Team ihr Eigen nennt. Freude an persönlichem, investigativem und assoziativem Agieren bringt sie ebenso auf den Tisch. Subjektiv gesehen sind nicht nur ihre Texte oftmals Kunstwerke: sie bringt zur gleichen Zeit impulsive und auch reflektierte Darbietungen zustande – behauptet zumindest ihr Neffe, und der muss es ja wissen ☺

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.