Posted On 13. März 2015 By In Geheimtipp, Shops With 2599 Views

Kindersachen, die Freude machen.

Unterwegs und auf der Suche nach neuen Geschenkideen für die liebe Familie, finde ich mich im Westen des 7ten wieder und strawanze, die Augen offen haltend, ob mich nicht ein Geschäft  in seinen bunten Bann zieht, herum. Denn bunt strahlen sie alle, die kleinen, feinen Kindergeschäfte, welche neben hoher Qualität auch großen Wert auf Nachhaltigkeit legen und ich euch nun nicht länger vorenthalten möchte.

7 Kindergeschäfte im 7ten, die mir sofort ins Auge fielen:

Daantje

Hier befindet sich der kleine Daniel, dessen Angebot sich über drei Stockwerke erstreckt. Von Spielsachen, Schuhen, Kleidung bis zu Möbeln und Umstandsmode ist wohl für alle Herzensangelegenheiten etwas dabei. Farbenfrohe, europäische Ware, persönlich vom Inhaber ausgesucht und überwiegend aus dem Norden Europas: Schweden, Dänemark und auch Holland.

Westbahnstraße 1, 1070 Wien
Öffnungzeiten: Montag bis Freitag 10:00-18:00 Uhr und Samstag 10:00-17:00 Uhr

Spielwurm

Der Wurm, welcher Holz liebt. Aber nicht nur. Auch Experimentierfreudige werden in dem seit über 30 Jahren bestehenden Familienbetrieb fündig. Das Sortiment ist einzigartig und deckt unterschiedlichste Altersstufen ab. Auch den Blick auf die einfache Form zurückzuführen, ist hier ein Anliegen. Denn einfach ist noch lange nicht langweilig!

Westbahnstraße 20, 1070 Wien
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 10:00-18:00 Uhr und Samstag 10:00-17:00 Uhr

Buntwäsche

Wer Wäsche braucht, sucht manchmal Buntes. Und ist somit hier genau richtig. Für groß und klein doch alles Unisex. Starke Farben mit eigens von der Inhaberin designten Siebdrucken, welche nach Belieben ausgesucht werden können. Der Produktionsweg verlässt Europa nicht und in zwei speziellen Fällen nicht einmal Österreich.  Das Credo lautet: Angenehm muss er sein, der Stoff, und bunt, damit die Phantasie beflügelt werden und weiterfliegen kann.

Kaiserstraße 52, 1070 Wien
Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 10:00-18:00 Uhr und Samstag 11:00-17:00 Uhr

Kinderbuch-Antiquariat

Hier fühle wahrscheinlich nicht nur ich mich in meine Kindheit zurückversetzt. Bücher, überall  Bücher. Kinderbücher! Kinderbücher, mit welchen ich vor Jahren die Liebe zu Geschichten entdeckte. Hier gibt es nun all das, was sich einst in den vier Wänden des Inhabers Christian Haas‘ befand, zu viel wurde und nun zum Besitzerwechseln bereit ist. Doch nicht nur Antiquitäten stapeln sich hier, auch Erlesenes aus neuerer Zeit wird hier zum Schmökern feilgeboten. Ein Wunderland der Buchstaben.

Halbgasse 28, 1070 Wien
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: einfach vorbei schauen.

Bumfidl

Kaum ist man drinnen, erwacht die Sehnsucht nach Zirkusluft. Neben allerlei Jonglier und Artistikbedarf – auch bis ins hohe Alter ein spielerischer Zeitvertreib, um die motorischen Fähigkeiten zu erweitern – findet man hier auch für Kinderfeste eine umfassende Auswahl, die für Abwechslung und Freude sorgt.

Neubaugasse 79, 1070 Wien
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 10:00-18:00 Uhr und Samstag 10:00-14:00 Uhr

Sonnenschein Kindergalerie

Kuschelig, weich und bunt sind wohl die ersten Wörter, die mir beim Betreten einfallen. Denn hier ist fast alles aus Stoff.  Einige Puppen werden sogar als Einzelstücke von tschechischen Künstlerinnen angefertigt. Doch nicht nur die Ware stammt aus unserem Nachbarland. Auch die Inhaberin wuchs einst dort auf und brachte somit ihre Kindheitserinnerungen mit nach Wien.

Neubaugasse 53, 1070 Wien
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 10:00-18:30 und Samstag 10:00-17:00 Uhr

Famuk – Verein für Alleinerziehende

Auch in Wien gibt es einige Familien, welchen nicht nur das Beschenken Kopfzerbrechen verursacht. So stehe ich vor dem Verein FAMUK, welcher hier von Second-Hand Ware (alles Spenden, welche gerne auch abgeholt werden können) bis zu alltagsnahen Workshops alles bietet. Für Kinder, als auch für Erwachsene.

Lindengasse 61-63, 1070 Wien
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 10:00-18:00 Uhr

Hier endet meine Wanderung durch den 7ten und glücklich und zufrieden, mit neuen Ideen zum Beschenken, kehre ich nach Hause zurück.

Tags : , ,

miriam.tsekas@gmx.net'

Die Germanistikstudentin liebt die Natur sowie die Kultur gleichermaßen. Ihr Bestreben, in der Kultur schöpferisch Fuß zu fassen und für eine breite Allgemeinheit tätig zu werden, hat sie in der Recherche am Volkstheater bereits verwirklicht. Was die Natur anbelangt, geht ihr aber weiterhin nichts über einen regennassen Sommertag oder schneebedeckte Berge. Derart minimalistisch und existenziell kann das Schreiben also sein und wer sich davon selbst ein besseres Bild machen möchte, liest am besten gleich auf www.im7ten.com nach ☺

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.