Das 7er Schnitten Rezept

Mit sieben Zutaten und sieben Schritten zur 7er Schnitte!

Hier ein paar weitere Tipps, wie die 7er Schnitte einfach gelingt:

7er Schnitte (für 7 Schnitten)

Die 7 Zutaten

Buchweizenmehl, Zucker, Eier, Griechisches Joghurt, Schlagobers, Himbeeren (als Himbeermark und ganze Früchte), Rosa Pfefferbeeren

für das Himbeermark

100 g Himbeeren

1 EL Zucker

7er Tipp: Wenn es schnell gehen soll, statt dem selbst hergestellten Himbeermark eine gute Himbeermarmelade verwenden.

 

für das Buchweizenbiskuit

100 g Buchweizenmehl

60 g Kristallzucker

2 große Eier

7er Tipp: Wer auf Nummer sicher gehen will, vermischt das Buchweizenmehl mit 1/2 TL Backpulver.

 

für die Joghurtcreme

200 g Griechisches Joghurt

125 g Schlagobers

2 EL Zucker

7er Tipp: Unbedingt Griechisches Joghurt verwenden, das ist cremiger und dicker als normales Joghurt.

 

zum Zusammenstellen & Anrichten

150 g Himbeeren

1 TL Rosa Pfefferbeeren

7er Tipp: Tiefgekühlte Himbeeren vor der Verwendung unbedingt in einem Sieb auftauen und abtropfen lassen.

Wenn alle Zutaten vorbereitet sind, in 7 Schritten zur 7er Schnitte

  1. Das Himbeermark selber herstellen
    Himbeeren mit einem Stabmixer pürieren und durch ein Sieb in einen kleinen Topf streichen. Mit 1 EL Zucker und 4 EL Wasser vermischen. Aufkochen und auf kleiner Flamme 2 – 3 Minuten köcheln lassen, bis 3 EL Himbeermark entstanden sind.
  1. Das Buchweizenbiskuit
    Das Backrohr auf 170° C Ober-und Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
    7er Tipp: Das Buchweizenbiskuit wird 20 cm x 30 cm groß, das ist ca das halbe Backblech. Verdoppelt man alle Mengen im Rezept, kann man problemlos zwei 7er Schnitten gleichzeitig machen J

    Eier in Eiklar und Dotter trennen. Eiklar mit dem Handmixer aufschlagen, bis es an Volumen gewonnen hat und weiß wird. Die Hälfte des Zuckers (30 g) einrieseln lassen und zu cremigem Schnee weiterschlagen. Kühl stellen.

    Den restlichen Zucker (30 g) mit 3 EL Wasser zu den Dottern geben und mit dem Handmixer schaumig aufschlagen. Die Masse soll sehr hell, die Bläschen klein und der Schaum fest sein, das dauert schon so 3 Minuten…
    7er Tipp: Zuerst das Eiklar und dann erst den Dotter aufzuschlagen macht Sinn, denn da braucht man die Rührer vom Handmixer nicht waschen. Umgekehrt man das sehr gründlich tun, da das Eiklar ein heikler Geselle ist und sich bei der kleinsten Verschmutzung von Schüssel oder Rührer nicht mehr gut aufschlagen lässt.

    Buchweizenmehl und Schnee abwechselnd unter die Dottermasse heben.
    7er Tipp: Bei der Zubereitung von Biskuit nicht zu viel rühren, denn beim Rühren zerplatzen die kleinen Luftbläschen die das Biskuit flaumig machen.

    Die Buchweizenbiskuit-Masse auf dem vorbereiteten Backblech zu einem A 4 großen Rechteck (20 cm x 30 cm) verstreichen. Im vorgeheizten Backrohr bei 170 ° C Ober- und Unterhitze (Gasherd Stufe 3) 12 – 15 Minuten backen.
    7er Tipp: Das Buchweizenbiskuit ist fertig, wenn die Oberfläche auf Fingerdruck fest aber noch elastisch ist.

    Ein sauberes Geschirrtuch auf der Arbeitsblatte ausbreiten und mit etwas Kristallzucker bestreuen.

    Das fertige Buchweizenbiskuit mit Hilfe des Backpapiers auf das bezuckerte Geschirrtuch stürzen. Das Backpapier sofort abziehen.
    7er Tipp: Da heißt es wirklich schnell sein! Solange das Buchweizenbiskuit sehr heiß ist, lässt sich das Backpapier leicht abziehen, zögert man zu lange es am Teig zu kleben. In diesem Fall vorsichtig mit einem kalt-feuchten Wettex über das Backpapier streichen, dann löst es sich wieder leichter.

    Das ausgekühlt Buchweizenbiskuit der Länge nach in zwei gleich breite Teile schneiden.

  1. Die Joghurtcreme
    Schlagobers cremig aufschlagen. Griechisches Joghurt mit 2 EL Zucker glatt verrühren und das Schlagobers unterheben.
  1. Die 7er Schnitte zusammenstellen
    Das Himbeermark auf einem Teigblatt verteilen, 2/3 der Himbeeren darauf verteilen und mit 2/3 der Joghurtcreme bedecken. Das zweite Teigblatt darauf setzen, leicht andrücken und mit der restlichen Joghurtcreme bestreichen.
  1. Durchziehen lassen
    Die 7er Schnitte abdecken und im Kühlschrank mindestens 2 Stunden, am besten aber über Nacht, durchziehen lassen.
  1. Anrichten
    Rosa Pfefferbeeren zuerst etwas andrücken und dann grob hacken.

    Die 7er Schnitte mit den Rosa Pfefferbeeren bestreuen und mit den restlichen Himbeeren garnieren. In 7 gleichgroße Stücke schneiden.
    7er Tipp: Cremige Schnitten oder Torten lassen sich leichter und schöner schneiden, wenn man das Messer immer wieder in heißes Wasser taucht oder mit einem feuchten Tuch abwischt.

  1. Genießen!

Ein Rezept von barbarasküche.at