Bandgasse Tag

Nummernschild Bandgasse
Parallel und in der Mitte von Hermanngasse und Zieglergasse, begrenzt von Burggasse und Seidengasse – da verläuft die Bandgasse, die ihren Namen im Jahr 1862 erhielt. Namensgebend waren die dort angesiedelten Bandfabriken. im7ten hat die Historie der Gasse beleuchtet und sie im Heute unter Augenschein genommen. Die ersten Bauten der heutigen Bandgasse entstanden um 1720. Die Gasse der Wiener Vorstadtgegend war zunächst als Lagenkellergasse, dann als Windmühlzwerchgasse und in weiterer Folge als Herrengasse bekannt, bevor sie 1862 – ein Jahr nach der Eingemeindung der Neubauer Vorstädte nach Wien – ihrenRead More
Comploj_Beitragsbild

Posted On Juni 21, 2017By Veronika FischerIn Interviews, Shops

Schmelzpunkt erreicht: Bandgasse Ecke Westbahnstraße

Am Donnerstag eröffnet die Glashütte Comploj in der Wiener Westbahnstraße den nigelnagelneuen Flagshipstore. Die Kombination aus Schauraum und Atelier ermöglicht es, hinter die Kulissen zu blicken und die handgemachten Meisterwerke direkt vom Hersteller zu beziehen. Das Wort „Gaffer“ kennen die meisten nur von Licht- und Tontechnik bei Musik-Events, wo man mit dem meist schwarzen, unverwüstlichen Klebeband alles „angaffert“, was gerade festgemacht werden muss. Kein Musiker und doch ein Rockstar in seinem Metier ist Robert Comploj, dessen Spitzname „der Gaffernator“ ist. Der „gaffer“ ist im Englischen nämlich der Glasbläser, ein Handwerk,Read More