WEST: Zwischennutzung des ehemaligen Sophienspitals

Posted On 18. September 2020 By In Architektur, Events, Übers Grätzel With 212 Views

WEST – Hotspot im 7. Bezirk

Wien Neubau hat einen Pop-up-Hotspot im ehemaligen Sophienspital bekommen: WEST. Bis Jahresende gastieren hier Kunst und Kultur in Übergangsateliers und -büros. Der Park und die Gastrobetriebe laden alle BesucherInnen zum Bleiben ein. Und aktuell spielt auch das Wetter mit!

Was ist gerade in der Apollogasse los?

Das Projekt WEST am Gelände des ehemaligen Sophienspitals wurde im Sommer offiziell für die Zwischennutzung eröffnet. Der wohnfonds_wien hat das Areal bis Jahresende 2020 für die außergewöhnliche Nutzung freigegeben, wodurch hier Gastro, Kultur, Wohnen und Arbeiten interimsmäßig neuen Entfaltungs- und Spielraum finden.

Platz für neue Ideen

Auf 4 000 m² bietet WEST Platz, etwas auf Zeit auszuprobieren! Hier kann man sich vorübergehend in Büro- und Atelierräume einmieten, Workshops, Ausstellungen, Symposien etc. veranstalten, Wohnen auf Zeit im WEST Living testen und bei alle dem von der kreativen Atmosphäre profitieren. Bei der Vergabe der Räume wird ein besonderes Augenmerk auf Kreislaufwirtschaft gelegt: „Neben ökologischen stehen hier Zukunftsthemen an der Schnittstelle von lokalem Wirtschaften und Nahversorgung, Recycling oder Produktion in der Stadt im Mittelpunkt“, erklärt die Agentur art:phalanx, die das Projekt im Auftrag des wohnfonds_wien umsetzt.

Wer das gerne für sich nutzen möchte, kann eine Raumanfrage ganz unkompliziert übermitteln.

WEST Living

  • WEST Living, © Nadine Werjant
    WEST Living, © Nadine Werjant
  • WEST Living, © Nadine Werjant
    WEST Living, © Nadine Werjant
  • WEST Living, © Nadine Werjant
    WEST Living, © Nadine Werjant
  • WEST Living, © Julia Kronberger
    WEST Living, © Julia Kronberger
  • WEST Living, © Julia Kronberger
    WEST Living, © Julia Kronberger

Aktuell: Internationale Bauausstellung IBA_Wien noch bis 22. Oktober 2020

Seit 8. September kann im ehemaligen Sophienspital die Ausstellung „Wie wohnen wir morgen“ besucht werden. Schulworkshops, Online-Diskussionen und Vorträge bilden ein ergänzendes Programm zur Ausstellung, die noch bis 22. Oktober immer Dienstag bis Freitag zwischen 10 und 19 Uhr bei freiem Eintritt besucht werden kann.

Hier geht es zu Infos der Internationalen Bauausstellung Wien.

Was kommt danach?

Mittlerweile ist auch der Bauträgerwettbewerb Apollogasse abgeschlossen, sodass bereits feststeht, was nach Abschluss der Zwischennutzungszeit mit dem Areal passiert: Bis 2024 entstehen rund 180 geförderte Wohnungen auf dem Areal. Ein Spielplatz, ein Kindergarten, ein Café, Co-Working-Spaces ein Veranstaltungssaal und eine Volksschule werden hier errichtet. Erstmals in der Geschichte der Bauträgerwettbewerbe sei es gelungen, „Sanierung und Neubau in einen Wettbewerbsverfahren zu verbinden“, wie wohnfonds_wien auf der Webseite zum Projekt informiert. Neben den geförderten Wohnungen entstehen in den kommenden Jahren Lokale und Shops, die als Nahversorger im ebenerdigen Bereich zum Flair des Areals beitragen werden. Der Park bleibt als Erholungsraum bestehen und wird als öffentlich zugängige Fläche eine Oase für AnrainerInnen und BesucherInnen sein.

Bis dahin: WEST genießen

Bis zum Spatenstich kann die gegenwärtige Vielseitigkeit genossen werden. Auf der Website des WEST kann man sich immer informieren, was aktuell so los ist – ob Ausstellung oder Flohmarkt, Workshop etc. Und mit dem Angebot der Food Trucks ist man auch immer gut versorgt.

Eindrücke aus dem WEST

  • WEST, © Matthias K. Heschl-STUDIO
    WEST, © Matthias K. Heschl-STUDIO
  • Gastro im WEST, © LICHTSCHALTER
    Gastro im WEST, © LICHTSCHALTER
  • Gastro im WEST, © LICHTSCHALTER
    Gastro im WEST, © LICHTSCHALTER
  • WILD im WEST Flohmarkt, © LICHTSCHALTER
    WILD im WEST Flohmarkt, © LICHTSCHALTER
  • WILD im WEST Flohmarkt-Konzert mit Buskers-Künstlern, © LICHTSCHALTER
    WILD im WEST Flohmarkt-Konzert mit Buskers-Künstlern, © LICHTSCHALTER
  • WILD im WEST Flohmarkt, © LICHTSCHALTER
    WILD im WEST Flohmarkt, © LICHTSCHALTER
  • Der Innenbereich des WEST, © David Schermann
    Der Innenbereich des WEST, © David Schermann

 

PS: Ein bisschen Garteln kann man auf den WEST Dachgärten. Interessierte wenden sich am besten an die Betreuenden Netzwerk Dachbesetzung, OG Stadtbeet und Wiener Dachfarm unter dieser E-Mail-Adresse.

  • WEST Dachgarten, © Julia Kronberger
    WEST Dachgarten, © Julia Kronberger
  • WEST Dachgarten, © Julia Kronberger
    WEST Dachgarten, © Julia Kronberger
  • WEST Dachgarten, © Julia Kronberger
    WEST Dachgarten, © Julia Kronberger
  • WEST Dachgarten, © Julia Kronberger
    WEST Dachgarten, © Julia Kronberger

Weiterführende Links

IBA Wien: Wie wir morgen wohnen. Ausstellung zum Zwischenstand der Internationalen Bauauststellung Wien 2022, (Stand: 16.09.2020)

WEST: Alle Informationen rund um die Zwischennutzung, stattfindende Veranstaltungen sowie Kontakt, (Stand: 16.09.2020)

wohnfonds_wien: 7., Apollogasse – urbane Oase mit 100% gefördertem Wohnbau, (Stand: 16.09.2020)

 

Titelbild: © Matthias K. Heschl-STUDIO

Tags : , ,

... legt Wert auf treffende, bedeutungsschwere Worte. Hat dafür sogar eine Waagschale. Liebt das Kreative und Ungewöhnliche. Erzählt den im7ten-LeserInnen am liebsten UnternehmerInnengeschichten, die man beim Einkaufen im Grätzl sonst nicht so schnell erfährt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.