Posted On 12. November 2015 By In Events With 1958 Views

Sichtweisen auf die Essenz des Lebens

Reduktion

Eine Ausstellung mit Walter Angerer-Niketa, Tom Hackney, Karl Hikade, Eric Kressnig und Alfred J. Noll zeigt vom 20.11.2015 bis 10.1.2016 in der zs art Galerie:

Sichtweisen auf die Essenz des Lebens

5 Positionen erzählen von maximal Reduziertem: Minimalismus strebt nach Objektivität, Klarheit und Logik. Die Reduktion auf einfache und übersichtliche, meist geometrische Grundformen (Primary Structures) ist typisch für diese Kunstrichtung.

Die Titel der Werke helfen, die oft philosophische Symbolik dahinter zu erfassen:hikade_dissociation_RGB

Walter Angerer-Niketa: Metallfaltung 2
Tom Hackney: Chess Painting No. 49 Marcel Duchamp vs. Francois Le Lionnais, Paris, 1932
Karl Hikade: dissociation painting
Eric Kressnig: Like Pictures
Alfred J. Noll: Ein Pfeil und noch einer

So gesehen bedeutet Reduktion nicht Vereinfachung, sondern Komprimierung einer umfassenden Gedankenwelt auf ihr Extrakt.

Wo
zs art galerie
Westbahnstr. 27-29
1070 Wien
Tel.: 01/895 93 95-12
presse@zsart.at
www.zsart.at

Wann
20.11.2015 bis 10.1.2016
Mo. – Fr. 11:00 – 19:00 Uhr und Sa. 11:00 – 15:00 Uhr nach Vereinbarung

Eröffnung
Do., 19.11.2015, 19:30 Uhr
Presse-Preview 16:00 – 18:30 Uhr
Einführende Worte: Mag. Martin Titz (Kunsthistoriker)

Die Künstler werden bei der Eröffnung anwesend sein. Zur Ausstellung erscheint auch ein Katalog über die ausgestellten Werke.

Fotocredit
Karl Hikade, dissociation painting, 2012, Acryl auf Leinen, 253 x 189 cm

Text: Cornelia Feiertag

Tags : ,

About

info@westbahnstrasse.com'

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.