taekwondo training wien neubau 1070

Posted On 7. Februar 2018 By In Übers Grätzel With 830 Views

Von Korea nach Neubau – Wie Taekwondo Körper und Geist stärkt

Taekwondo ist mehr als nur schneller Schlagabtausch und Fithalter, es handelt sich um einen regelrechten Lebensstil. Um wahre Zufriedenheit zu erlangen, gilt es, Körper und Geist in gleichem Maße zu fordern. Stetige Selbstoptimierung aktiviert und bewahrt vor Trägheit. Kaum ein Kulturkreis kann mit dem asiatischen Großraum mithalten, wenn es um die Verinnerlichung der Lehre von Selbstbeherrschung und Disziplin geht. Von einfachen Ernährungstipps bis zur Erläuterung philosophischen Gedankenguts bietet Taekwondo seinen Schülern ein breites Spektrum an Lebensweisheiten und Denkanstößen. Zusätzlich bereitet der Kampfsport auf Situationen vor, in die man erst gar nicht kommen will. Neben der Suche nach Ausgleich zum Büroalltag und dem Wunsch nach einem verbesserten Körpergefühl spielt auch Selbstverteidigung für viele Interessenten eine wichtige Rolle. Wir waren bei Young-Ung in der Kaiserstraße Nummer 61, haben für euch bei einer Trainingseinheit zugesehen und uns mit Meister Omid über die geheimnisvolle koreanische Kampfkunst unterhalten.

taekwondo training wien neubau 1070

Taekwondo lernen – Training für Jung, Alt und alles dazwischen

Young-Ung betreibt Taekwondo – Zentren in ganz Österreich, alleine in Wien kann man bereits an fünfzehn verschiedenen Standorten trainieren. Doch alles begann in Neubau. Hier wurde im Jahr 2003 die erste Kampfsportschule des Unternehmens gegründet. Geleitet wird die Zweigstelle von Meister Omid, der gerade lauthals seine Schüler motiviert, als ich den Raum betrete. Die Gruppe ist gemischt, neben Erwachsenen und Jugendlichen nehmen auch ein paar Kinder am Unterricht teil. Schon als kleiner Junge war Omid von Kampfkunst begeistert. Kurz nachdem er von Afghanistan nach Österreich kam, belegte er einen Kurs bei Young-Ung Taekwondo in der Kaiserstraße 61. Beinahe acht Jahre später durchschreitet er nun prüfenden Blicks den Raum und teilt sein Wissen mit Groß und Klein. Denn das Klientel der Schule ist breit gefächert. An 365 Tagen im Jahr wird hier Training für 3 bis 80-Jährige angeboten, laut Omid eignet sich Taekwondo für alle Altersklassen.

taekwondo training wien neubau 1070

Der Weg mit Fuß und Faust

Im Vergleich zu vielen anderen asiatischen Kampfkünsten, die bereits etliche Jahrhunderte am Buckel haben, ist Taekwondo noch relativ jung. Die Sportart entstand in Korea in der Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts und wurde stark vom japanischen Karate geprägt. Jede Silbe des Begriffs hat ihre eigene Bedeutung, welche die Essenz der Kampfkunst beschreibt. So steht „tae“ für Fuß, „kwon“ für Faust und „do“ für Weg. Die sinngemäße Übersetzung lautet in etwa „Der Weg mit Fuß und Faust“. Wie so oft gehen auch hier Macht und Verantwortung Hand in Hand. Wer Taekwondo praktiziert, folgt einem strikten Ehrenkodex, der grob in fünf Kategorien geteilt werden kann. Schüler verpflichten sich den Tugenden der Höflichkeit, Integrität, Geduld, Selbstdisziplin und Unbezwingbarkeit. Für Omid ist Taekwondo „nicht nur Kampfsport und Selbstverteidigung, es ist ein Lebensweg zu einem gesünderen dynamischen Körper, einer zufriedenen Seele und einem sehr starken Geist.“

Kursangebot und Rabattaktion

Young-Ung verfügt über ein vielfältiges Programm. Neben speziellen Einheiten für Kleinkinder, Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren werden unter Anderem auch Familienworkshops und Selbstverteidigungskurse angeboten. Doch das ist bei weitem nicht alles. Das Unternehmen hält regelmäßige Seminare ab, veranstaltet Taekwondo – Camps und kümmert sich sogar um Kindergeburtstage. Zusätzlich hat uns das Kampfsportcenter eine besondere Rabattaktion vorgeschlagen, um sich bei allen NeubauerInnen zu bedanken. Wer die Zweigstelle im siebten Bezirk aufsucht, hat das Recht auf eine kostenlose Schnupperstunde. Meldet man sich innerhalb der folgenden vier Wochen zu einem Kurs an, erspart man sich außerdem fünfzig Prozent der Einschreibgebühren. Es lohnt sich also definitiv, vorbeizuschauen!

taekwondo training wien neubau 1070

 

 

Fotos: Daniel Klingler

Tags : , ,

Entdecken. Schreiben. Fotografieren. Daniel ist sowohl kreativ als auch ambitioniert und angelt sich gerne die abenteuerlichen im7ten-Stories bei den Redaktionssitzungen, die er mit immer neuen Ideen bereichert. Sein Steckenpferd: ästhetische Bilder von Alltagssituationen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.