superbowl schauen wien 1070

Posted On 3. Februar 2017 By In Events, Gastronomie, Geheimtipp With 449 Views

Superbowl 2017 – Wo ihr diesen Sonntag verbringen solltet

Am 05.02.2017 ist es soweit, der Superbowl geht in die 51. Runde. Seid dabei, wenn die Atlanta Falcons auf die New England Patriots prallen. Ganz nach dem Motto „Houston, wir schauen in Neubau“ lässt sich das Event bequem vom bewährten Barhocker aus verfolgen. Das Spektakel erfreut sich steigender Beliebtheit und wird mittlerweile auch im europäischen Raum mit Spannung erwartet. Für all jene, die den Abend nicht auf der Couch eines Freundes verbringen wollen, haben wir herausgefunden, was Neubau am Sonntag zu bieten hat.

Brickmakers: Amerikanische Küche und billiges Bier

Die Kombination spricht wohl für sich, da kann man nicht viel falsch machen. Das Brickmakers in der Zieglergasse Nummer 42 lädt zum gemeinschaftlichen Zelebrieren und Dinieren. Das Lokal übertrug schon im Vorfeld die Playoffs und bot so die Möglichkeit, sich gebührend auf den kommenden Sonntag einzustimmen. Das Spiel wird auf dem neuen Großbildschirm der Gaststätte und mehreren normalen Screens gezeigt. Für das authentische Superbowl Feeling sorgt die Originalübertragung, kommentiert von Al Michaels und Cris Collinsworth. Dazu werden Smoked Ribs, Homemade Hot Dogs und diverse andere U.S. Spezialitäten serviert. Für Durstige gibt es Fassbier um drei Euro. Aufgrund des großen Andrangs während der Playoffs ist eine Platzreservierung sicherlich von Vorteil.

brickmakers superbowl schauen

Arcotel Wimberger: All inclusive Inszenierung

Das Arcotel Wimberger lädt zu einem gekonnt inszenierten Großevent, wer keine Lust auf die klassische Baratmosphäre hat und das All inclusive Paket bevorzugt, kommt hier klar auf seine Kosten, nicht nur im sprichwörtlichen Sinn. Tickets gibt es ab 54,90 pro Person, dafür bekommt man 18 Bier im Brickmakers. Das Arcotel bemüht sich allerdings auch redlich, die Kosten plausibel zu machen. Im Preis inbegriffen ist ein umfassendes Unterhaltungsprogramm, inklusive Cheerleadershow und Wurfwettbewerb. Das Spektakel wird begleitet von einem All-you-can-eat-and-drink Buffet und der musikalischen Finesse von keinem Geringeren als „DJ Rolf“.

superbowl schauen wien 1070

Shamrock: Craft Beer und Nachos

Können Iren irren? Definitiv, vor allem nach einer langen Nacht im Shamrock. Der Irish Pub in der Kirchengasse Nummer 3 überträgt am Sonntag ab 22 Uhr den finalen Showdown zwischen Atlanta Falcons und New England Patriots. Serviert werden Käsenachos, Chili con Carne, Hot Dogs und Lasagne.

Shebeen: Der Superbowl in internationaler Atmosphäre

Das Shebeen in der Lerchenfelderstraße Nummer 45 gilt als multikulturelles Sammelbecken. Wer den Superbowl in vielfältiger Gesellschaft verfolgen will, ist hier richtig am Platz. Nicht ohne Grund trägt das Lokal den Beinamen „the international Pub“. Shebeen heißt übersetzt übrigens Spelunke, für eine aufgeheizte Stimmung sollte also gesorgt sein.

Superbowl Crashkurs: Was du eventuell nie wissen wolltest

Keine Ahnung von Football, aber trotzdem interessiert? Kein Problem, mit den folgenden Fakten kannst du auch ohne Vorwissen mitreden.

  • Anders als zu erwarten, wird die Halbzeitshow nicht von Donald Trump abgehalten. Lady Gaga tritt auf, und zwar kostenlos. Die Reichweite des Events ist Bezahlung genug.
  • Jedes Mitglied des Gewinnerteams erhält 97.000 $, die Verlierer bekommen jeweils 49.000 $.
  • Der Münzwurf zu Beginn des Endspiels ergab bisher 24 mal Kopf und 26 mal Zahl.
  • Es ist möglich, auf die Haarfarbe von Lady Gaga oder die Häufigkeit der Darstellung Gisele Bündchens zu wetten.
  • Eine Werbesekunde während des Superbowls kostet über 167.000 $.
  • Letztes Jahr verfolgten 111.9 Millionen Menschen das Event im Fernsehen.
  • In Amerika werden während des Spiels durchschnittlich 1.33 Milliarden Chicken Wings verspeist.
  • Die Maskottchen der Teams heißen Pat Patriot und Freddie Falcon.
  • Beide Teams erhielten ihre Namen aufgrund von Meinungsumfragen.
  • Letztes Jahr gewannen die Denver Broncos gegen die Carolina Panthers mit 42:10.

 

Fotos: Brickmakers / Arcotel Wimberger / Sandro Schuh

Tags : ,

Entdecken. Schreiben. Fotografieren. Daniel ist sowohl kreativ als auch ambitioniert und angelt sich gerne die abenteuerlichen im7ten-Stories bei den Redaktionssitzungen, die er mit immer neuen Ideen bereichert. Sein Steckenpferd: ästhetische Bilder von Alltagssituationen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.